Export-Akademie  ›  News  ›  EABW-Archiv  ›  EABW Newsletter Dezember 2013

News

EABW und SGIT Newsletter Dezember 2013

© Lanteria – shutterstock.com

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Monaten wurde das wirtschaftliche Potenzial der Emerging Markets sehr kritisch bewertet. „Das Vertrauen der Anleger ist erschüttert“ titelte im August 2013 das Handelsblatt in einem Artikel über die BRICS-Staaten (Brasilien, Indien, China, Russland, Südafrika). Die aktuelle Diskussion überrascht, da sich die Rahmenbedingungen in diesen Ländern in den letzten Jahren nicht groß geändert haben. Politische und wirtschaftliche Probleme sowie Defizite in Unternehmensführung und Corporate Governance gab es schon immer. Dass diese Länder mit ihren schnell wachsenden Märkten nach wie vor hervorragende Chancen für Unternehmen bieten, wird an den zwei Faktoren Bevölkerung und Handelsvolumen deutlich.

Im Jahr 2010 lebten in den sogenannten Emerging Markets 5,7 Mrd. Menschen, etwa fünfmal so viel wie in den industriellen Ländern mit 1,2 Mrd. Menschen. Allein in China und Indien leben heute 2,5 Mrd. Einwohner, was ein Vielfaches der rund 700 Mio. Einwohner der USA ist. Auch das Handelsvolumen ist beeindruckend. Der Handel mit den BRICS Staaten erreichte im Jahr 2012 ein Volumen in Höhe von 282 Mrd. US Dollar. Experten gehen davon aus, dass dieses Handelsvolumen bis zum Jahr 2015 auf ca. 500 Mrd. US Dollar ansteigen wird.

Wir, als Export-Akademie Baden-Württemberg (EABW) und Steinbeis Global Institute Tübingen (SGIT), haben uns insbesondere auf diese Länder fokussiert. So nahmen in diesem Jahr über 200 Unternehmer und Unternehmerinnen aus den 5 BRICS-Staaten an Leadershipprogrammen der Export-Akademie teil. Geschäfte in Höhe von ca. 250 Mio. Euro wurden unter unserer Begleitung verhandelt und/oder abgeschlossen.

Mit weiteren Aktivitäten vor Ort bauen wir unsere Präsenz in den BRICS Staaten weiter aus. Die Verhandlungen mit unserem indischen Partner zur Umsetzung des Master-Studiengangs „Global Technology Management“ sind erfolgreich abgeschlossen. Mitte 2014 starten wir mit dem Master Programm in Indien. In Russland und China setzen wir mit Partnern Consultingprojekte und Managementtrainings um, und über die Außenstelle der Export-Akademie in La Plata (Argentinien) bearbeiten wir den brasilianischen Markt.

Gerne unterstützen wir Sie bei internationalen Leadershipprogrammen und ihren globalen Geschäftsaktivitäten. Sprechen Sie uns an!

Eine besinnliche Adventszeit und viel Freude beim Lesen unseres Newsletters wünschen Ihnen die Export-Akademie Baden-Württemberg und das Steinbeis Global Institute Tübingen.

In unserer aktuellen Ausgabe lesen Sie: