Export-Akademie  ›  News  ›  EABW-Archiv  ›  EABW Newsletter September 2012

News

EABW und SGIT Newsletter September 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland sind nach wie vor hervorragend. Haupttreiber für die wirtschaftliche Stabilität ist die weltweite Nachfrage nach deutscher Technologie und Qualität. Die internationale Ausrichtung deutscher Unternehmen ist dabei ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor. Doch wie sieht es mit der globalen Aufstellung deutscher Unternehmen tatsächlich aus? Betrachtet man dies genauer, so ergibt sich ein differenziertes Bild.

Großunternehmen haben in der Regel eine klare Internationalisierungsstrategie und sind über eigene Gesellschaften und Joint-Ventures in den Zielmärkten aktiv. Kleine und mittelständische Unternehmen dagegen, bearbeiten internationale Märkte oft nicht systematisch. Bedingt durch unklare Ziele, fehlende Ressourcen und undefinierte Geschäftsprozesse für das internationale Geschäft werden in vielen Fällen die vorhandenen Potenziale nicht genutzt. Ein Fehler, den mittelständische Unternehmen immer wieder machen, ist eine halbherzige Marktbearbeitung, verbunden mit einer falschen Einschätzung des Zeitraums, um den „richtigen“ Geschäftspartner zu identifizieren. Eine Analyse abgeschlossener Beratungsprojekte der Export-Akademie der letzten 5 Jahre ergab eine durchschnittliche Dauer von 8,5 Monaten (vom Start der Partnersuche bis zum ersten erfolgreichen Geschäftsabschluss). Im kürzesten Fall konnte bereits nach 3 Monaten ein Partner vermittelt werden, im längsten Fall waren es über 15 Monate.

Unternehmen bei ihren globalen Aktivitäten zu unterstützen, ist seit über 25 Jahren das Ziel der Export-Akademie. Dabei ist es unser Anspruch, aktuelle globale Herausforderungen aufzunehmen und in innovative Handlungsstrategien zu transformieren. Das spiegelt sich zum einen in der Gründung des Steinbeis Global Institute Tübingen der Hochschule Berlin SHB wider. In enger Kooperation mit der Export-Akademie startet dort im November der berufsintegrierte Master of Sience in Global Technology Management. Zum anderen werden internationale Leadership-Programme in Tübingen und im Ausland durchgeführt sowie internationale Geschäftsanbahnungsprojekte initiiert und begleitet.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Team der Export-Akademie Baden-Württemberg

In unserer aktuellen Ausgabe lesen Sie:

  1. Chinesisch-Russischer Herbst 2012 in Tübingen
  2. Start des M. Sc. in Global Technology Management
  3. Save the Date: Feierliche Auftaktveranstaltung des SGIT am 08. Februar 2013 mit Frau Annette Widmann-Mauz, Parl. Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit
  4. Erfolgreiche Vermittlung internationaler Geschäftskontakte
  5. Neue E-Learning-Angebote